Em Alemão - resenha 'Uma Revolução no Inferno'

Em Alemão - resenha 'Uma Revolução no Inferno'

Dies ist die Übersetzung der von Celso Fernandes Campilongo verfassten Rezension über die Arbeit von Tito Mellão Laraya - "Eine Revolution in der Hölle"

 

 Es ist angenehm, aber nicht einfach, "Eine Revolution in der Hölle" von Tito Mellão Laraya (Lissabon, Chiado Editora, 2016) zu rezensieren. Die Schwierigkeit wird bereits durch den Namen des Autors mit musikalischer Klangfülle und literarischer Silbenschrift auferlegt. Onomastik, die die künstlerische Persönlichkeit von Tito verdichtet: Musiker und Schriftsteller. Romantik, Dichtung, Essay, Fiktion, Kindergeschichte, Erotik und Raffinesse sind nicht nur in diesem Buch verstreut, sondern auch in Titos umfangreichem Werk, das in Brasilien, Portugal und Italien veröffentlicht wurde.Der Stil von Tito Mellão Laraya ist heterodox: Der Schriftsteller springt agil von Prosa zu Poesie und lässt den Leser manchmal denken, Texte seien Lyrik harmonischer Lieder. Seien wir vorbereitet: Denken vor dem Schreiben nach und entdecken neue Prismen im Leben, die die Methode von Titus integrieren.Er richtet sich an Schriftstellern, die "stöhren" und "anders denken". In dieser Quelle trinkt der Autor meditative und originelle Formen.Tito hat einen reflektierenden Stil. Er ist ein Schriftsteller-Philosoph. Es verbindet Fantasie und Realität mit Eleganz, die zum Nachdenken einlädt.Er nähert sich dem modernistischen, ironischen und respektlosen Wirbel von Oswald de Andrade. Es ruft Volksmythen, biblische Geschichten, Märchen und soziale Thesen im Stil von Monteiro Lobato herauf. Es basiert auf der Tradition von Essays und Literaturkritik wie Antônio Cândido. Es hat die stumpfe und scharfe Köstlichkeit von Lygia Fagundes Telles und Hilda Hilst. Babel? Nichts davon. Vergangenheit und Tradition immer mit Blick auf die Zukunft. Das Alte ist immer neu.Nicht zufällig studierte Tito in denselben akademischen Stühle im selben Jahrhundert und in derselben Schule, die Oswald, Lobato, Cândido, Lygia und Hilda schmiedete, im XX Jahrhundert. Tito hat eine literarische Wiege. Niemand geht ungestraft durch die Arkaden von Largo de San Francisco.Das Schreiben ist gut für Tito. Zu den Leidenschaften, die der Autor offenbart, wollten neben den geschriebenen und geliebten Frauen immer die gleichen Atemzüge wie Álvares de Azevedo, Fagundes Varela, Vicente de Carvalho und Castro Alves auf besondere Weise eingeatmet werden.In Largo war er Schüler von Goffredo da Silva Telles Jr., der mit Lygia verheiratet war und Castro Alves für den größten Brasilianer aller Zeiten hielt. Doch wie es oft bei erleuchteten Geistern der Fall ist, klagt Tito über die Schule! Er glaubte, er würde dort schreiben lernen. Traum oder Erlebnis? Freude oder Misserfolg? Dieses Buch und die gesamte Arbeit von Tito bringen die Antwort. Joseph oder Freud erklären vielleicht das Paradoxon: Tito hat im Largo schreiben gelernt, das immer Schriftsteller bildete, wo dieses Handwerk nie gelehrt wurde. Ich garantiere Ihnen, dass Sie ein guter Schüler waren! Die Mystik der Arkaden ist unerbittlich.

Tito mag Binomien und Antinomien. Er greift oft auf diese Stilformen zurück.Er spielt brillant mit ihnen: Tito oder Joseph, die Einheit eines Unterschieds? Es entfaltet seine Erzählung in anderen Dualen: zu sein und zu wollen; denken und fühlen; existentiell und materiell; kritisch und hoffnungsvoll zum Beispiel. Sein Schreiben definiert nicht das "Buch Hiob" oder die Arbeit Freuds neu, wie er meint. "A Revolution in Hell" fragt nach dem paradoxen Wesen des Menschen und den Aporien, die sich dem Scheitern und Erfolgen nähern und sie abwehren.

Sein Text ist tautologisch: glücklich, weil existentiell und existentiell, weil glücklich. Wie Joseph (oder Tito?): Wer modifiziert die Gruppe, während er sich selbst modifiziert! Der Stil ist also auch autolog. Denken Sie nicht an die Welt außerhalb oder oberhalb der Sterblichen. Er denkt an die Welt und an ein unangreifbares Observatorium: an die Welt selbst. Hier entspringt Josephs hoffnungsvolles Vertrauen. Tito offenbart nicht nur die Liebe zum Schreiben. Dichotomisch und paradox fühlt er die "Brustschmerzen", weil er ein Dichter ist, gesteht er. Liebe und Schmerz zugleich. Aus Schmerz entsteht die Freude am Text und die Leidenschaft für Literatur und Leben. Tito versichert, dass alles zwischen Ja und Nein, Wollen und Verachten schwankt. Ich glaube nicht. Die Handlung seines Textes zeigt in der Rekonstruktion von Joseph und Freud noch viel mehr: die Gleichzeitigkeit der Gegensätze. Die Implikation und Polarität, die ein anderer seiner Meister in den Arkaden hervorruft: Reale. Das Wort eines Mannes, der anders denkt, hat bereits über Tito gesprochen. Maura Cristina, Larissa, die Blumenmädchen und der erste Kuss sind Jungfrauen, die sich, wie im wirklichen Leben, gleichzeitig freuen und der Dichter bedrängen. Komplex und chaotisch: Aus diesem Grund schön und poetisch. Die "Drei kleinen Schweine", Aschenputtel und Aschenputtel suggerieren Kinderabenteuer. Es handelt sich um wiederentdeckte Geschichten mit derselben Pikardie des erotischen und verführerischen Vampirs, die Tito beschreibt. Auf jeder Seite ein erneuerter, provokativer und zum Nachdenken anregender Stil. Eine Lektüre, die zum Nachdenken und Unbehagen einlädt, wie es sich für die wahre Literatur gehört. "Kuss auf den Hals", würde Tito sagen. Ohne Literaturkritiker zu sein und als Amtspflicht mehr in juristisch-akademischer Literatur als in künstlerischer Literatur ausgebildet zu sein, zögere ich nicht zu sagen: "Eine Revolution in der Hölle" ist eine hervorragende Lektüre!

 

São Paulo, Weihnachten 2019

 

* Celso Fernandes Campilongo ist ordentlicher Professor und stellvertretender Direktor der USP Law School und Koordinator des Kerns der Rechtsphilosophie des Graduierungsprogramms des PUC-SP. 1980 Abschluss in Largo de São Francisco.

 

 

Contato

Escritor Tito Laraya

São Paulo - SP - Brasil

Apoio

Livros do autor

 

png optimizer
 

 

 

 

Clique na imagem abaixo e acesse Gratuitamente matéria exclusiva com o escritor Tito Laraya

 

 

 

 


Crie um site com

  • Totalmente GRÁTIS
  • Centenas de templates
  • Todo em português

Este site foi criado com Webnode. Crie um grátis para você também!